Mein Weg

Wie bei den meisten "Rutengehern" fand auch meine Entwicklung "nebenberuflich" statt. Heute, da ich meinen aktiven Beruf beendet habe, finde ich die Zeit mein Wissen über die "feinstoffliche Welt" praktisch in Seminaren weiter zu geben. Diese erstaunliche Welt öffnete sich mir schon als Junge, aber viele Entwicklungsschritte waren notwendig, um die Essenz des "Großen Ganzen" erleben zu dürfen. Einiges davon habe ich 2004 in meinem Buch veröffentlicht.

Gerne arbeite ich praktisch am Ort des Geschehens. Gerade heute, wo zu den natürlichen Strahlungsquellen massive Störstrahlungen durch menschliche Eingriffe in die Natur und technische Neuerungen unser Umfeld fließend verändern, bringen Evaluierungen oft erstaunliche Ergebnisse.

Ich hatte das Glück, neben einer guten Veranlagung, auch von weisen Meistern dieses Fachgebietes lernen zu dürfen.